Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Leichte Sprache

Die Modell- und Demonstrations-Vorhaben Tier-Schutz in Leichter Sprache

Logo Leichte Sprache

Dazu sagt man auch kurz: MuD Tier-Schutz

Das Bundes-Ministerium für Ernährung und Land-Wirtschaft
fördert die MuD Tier-Schutz.

Denn der Tier-Schutz ist sehr wichtig
für die Bundes-Regierung.
Allen Tieren soll es gut gehen.
Der Tier-Schutz steht im Grund-Gesetz.
Und ist im Tier-Schutz-Gesetz geregelt.

Schweine Ökolandbau

Diese Internet-Seiten zeigen Ihnen:
Neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft.
Um den Tier-Schutz bei Nutz-Tieren zu verbessern.
Nutz-Tiere sind zum Beispiel: Kühe, Schweine, Geflügel, Fische, Kaninchen.
So können Land-Wirte schnell neue Sachen nachmachen.
Damit es ihren Tieren gut geht und sie gesund bleiben.

Tierarzt mit Kuh

Zum Beispiel:
•    Kein Schwänze-Kürzen bei Schweinen
•    Kein Schnabel-Kürzen bei Hennen
•    Weniger  Medikamente zu geben
•    Bessere Hygiene

Tierarzt mit Landwirt besprechen

Das Bundes-Ministerium für Ernährung und Land-Wirtschaft gibt Geld für die MuD Tier-Schutz.
Die Bundes-Anstalt für Land-Wirtschaft und Ernährung organisiert die MuD Tier-Schutz.
 
► Der erste wichtige Punkt bei den MuD Tier-Schutz waren: Beratungen.
Fach-Leute haben interessierte Betriebe
beraten und unterstützt:

wie sie den Tier-Schutz bei sich im Betrieb
am besten umsetzen können.

► Der zweite wichtige Punkt bei den MuD Tier-Schutz ist:
Es wird ein Netzwerk zusammengestellt.
Darin sind die Betriebe, die den Tier-Schutz besonders gut umsetzen.
Die Betriebe heißen Demonstrations-Betriebe.
Die Demonstrations-Betriebe zeigen anderen Land-Wirten:
 wie sie den Tier-Schutz bei sich im Betrieb am besten umsetzen können.

Hühner Freilandhaltung

Die Betriebe werden eingeteilt in die verschiedenen Tier-Haltungen:
•    Wiederkäuer, das sind zum Beispiel: Rinder, Schafe, Ziegen.
•    Schweine
•    Geflügel
•    Kaninchen
Die Fach-Leute sollen dabei helfen:
dass die Betriebe die Tiere besser halten.
Um die Tier-Gesundheit und das Wohlergehen zu verbessern.

Es gibt ein Fach-Zentrum für Tier-Schutz.
Es heißt: Tierschutz-Kompetenz-Zentrum.
Dort arbeiten der Landes-Betrieb Land-Wirtschaft Hessen
und die FiBL Projekte GmbH zusammen.
Sie machen die Organisation und die fachliche Begleitung.

Aquakultur

► Der dritte wichtige Punkt bei den MuD Tier-Schutz ist:
Der Tier-Schutz bei Tieren im Wasser.
Zum Beispiel: Fische.
Dazu sagt man auch: Aqua-Kultur.

Auf diesen Internet-Seiten gibt es diese 6 Inhalte:
•    Gesamt-Vorhaben: Hier finden Sie die Ziele und Neuigkeiten.
•    Beratungs-Initiativen
•    Netzwerke
•    Demonstrations-Betriebe
•    Aqua-Kultur: Das sind Tiere im Wasser
•    Mitwirkung: Hier gibt es Informationen für interessierte Betriebe.

Bitte klicken Sie diese Inhalte an: Dann bekommen Sie mehr Informationen!

© Übersetzung in Leichte Sprache:
Verena Reinhard
www.einfachverstehen.de

© Bilder: BLE

Leichte-Sprache-Zeichen: © Inclusion Europe