Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Detailansicht News

Handlungsempfehlungen aus dem Projekt Layer HACCP

Nachricht vom:

Im Projekt Layer HACCP haben die Landwirtschaftkammer Niedersachsen und die TiHo Hannover drei Broschüren für Praxis und Beratung entwickelt.Die Handlungsempfehlungen bestehen aus drei Bausteinen: Maßnahmenkatoalog und Handbuch für die Junghennenaufzucht sowie einem Special zum Tierwohl in der Legehennenhaltung.

Beschreibung des Bildelements:

Das Vorhaben wurde auf 18 Praxisbetrieben (neun Aufzucht- und neun Legebetriebe) mit einer Begleitung von neun Herden über eine gesamte Aufzucht- und Legephase durchgeführt. Drei Betriebe fahren Bodenhaltung mit je 40.000 Hennen), drei Betriebe halten je 15.000 Hennen in Freilandhaltung  und drei Betriebe wirtschaften ökologischmit 9.000 bis 15.000 Hennen. Auf diesen Betrieben wurden verschiedene Konzepte hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit überprüft (Praxiserprobung). Aus den Erfahrungen wurden die drei Handlungsempfehlungen erstellt.

Bereits in einem der Vorläuferprojekte zur Haltung unkupierter Legehennen "Minimierung von Federpicken bei Legehennen" kristallisierte sich heraus, dass nur sorgfältig auf das zukünftige Haltungssystem in der Legeperiode vorbereitete Junghennen gute Voraussetzungen für eine tierwohlgerechte Legeperiode mitbringen können.

Mehr zum Projekt Layer HACCP und zum Download der Materialien

Gedruckte Exemplare erhalten Sie bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.