Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Empfehlungen f├╝r die Praxis

Empfehlungen f├╝r die Praxis

  • Im Rahmen des Projektes hat sich gezeigt, dass eine interdisziplin├Ąre Herangehensweise zielf├╝hrend ist, um sinnvolle Handlungsempfehlungen zu formulieren und die Umsetzung von Ma├čnahmen zur Verringerung von Caudophagie zu unterst├╝tzen. Eine bessere Vernetzung der produktionstechnischen und der veterin├Ąrmedizinischen Beratung ist durch die Zusammenarbeit der beiden Projektnehmer Fachhochschule S├╝dwestfalen und dem Schweinegesundheitsdienst (Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen) zuz├╝glich der Einbeziehung der Hoftier├Ąrzte gelungen.
  • F├╝r eine Verringerung von Caudophagie und einen Einstieg in den Kupierverzicht ist eine externe Beratung unerl├Ąsslich, da hierdurch Schwachstellen erkannt werden und neue Ideen von au├čen in die Betriebe einflie├čen k├Ânnen.
  • Das Erkennen von Schweinesignalen und eine intensive Tierbeobachtung m├╝ssen oftmals erst erkannt und erlernt werden. Der Kupierverzicht stellt eine gro├če Umstellung und ein Lernprozess f├╝r die betroffenen Landwirte dar und es wird empfohlen, zun├Ąchst mit kleinen Tiergruppen zu beginnen, um Erfahrungen zu sammeln, bevor ein Gesamtbestand unkupiert belassen werden kann.
  • Auf Grundlage der Projekterfahrungen wurde eine Online-Applikation (siehe unten) entwickelt, mit welcher eine eigenst├Ąndige Betriebskontrolle m├Âglich ist.

Klicken Sie hier und machen den Stallcheck