Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Wissenstransfer im Netzwerk

Verbesserung des Tierschutzes in der Masth├╝hnerhaltung

Laufzeit: 15.04.2019 - 31.12.2021

Ziel des Projektes ist es, dass durch den Wissensmittler (Ludwig-Maximilians-Universit├Ąt M├╝nchen) bereits vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse und Verfahren zur Verbesserung des Tierschutzes in der Masth├╝hnerhaltung in die Praxis ├╝bertragen, deren Praxistauglichkeit ├╝berpr├╝ft und die Erfahrungen durch neuartige Formen und Medien f├╝r ein breites Fachpublikum aufgearbeitet und demonstriert werden. Folgende Kernpunkte werden betrachtet:

  • Einsatz und genutzte Menge von Besch├Ąftigungsmaterial (v.a. Pickbl├Âcke)
  • Einsatz von erh├Âhten Sitzplattformen sowie die Anlage und Menge der optimalen Aufstiegsrampen
  • Reduktion von Verkratzungen durch indirekte Vergr├Â├čerung der nutzbaren Futtertrogl├Ąnge pro Tier und durch Gentling
  • Verbesserung des Stallklimas durch schadgassensorengesteuerte L├╝ftung

Es ist vorgesehen, das Vorhaben auf insgesamt 16 bundesweit verteilten Praxisbetrieben durchzuf├╝hren.

Regelm├Ą├čige Projektreffen zum Informationsaustausch und zur Vernetzung der teilnehmenden Landwirte werden durchgef├╝hrt. Au├čerdem wird es Ver├Âffentlichungen in Fachzeitschriften, Internetauftritte sowie Teilnahmen an Tagungen zum Wissenstransfer geben.

Abschlie├čend werden alle Ergebnisse ver├Âffentlicht und frei zur Verf├╝gung gestellt. Zum Ende der Projektlaufzeit wird eine Abschlussveranstaltung zur Verbreitung der Ergebnisse stattfinden. Ergebnisse und Materialien werden auch auf dieser Homepage der MuD Tierschutz ver├Âffentlicht werden.