Springe zum Hauptinhalt der Seite

Schweine

Notfallma├čnahmen

Notfallma├čnahmen bei Schwanzbei├čen

- Fr├╝hes Erkennen und schnelles Handeln sind entscheidend -

Anzeichen erkennen

Werden Anzeichen f├╝r Schwanzbei├čen beobachtet, ist ein schnelles Handeln notwendig, um einen Ausbruch zu verhindern.

Anzeichen f├╝r Schwanzbei├čen k├Ânnen sein:

  • unruhige Tiere
  • nasse Schw├Ąnze, die augenscheinlich durch einen Buchtengenossen ÔÇ×angekautÔÇť wurden
  • h├Ąngende oder eingeklemmte Schw├Ąnze
  • verletzte und blutige Schwanzspitzen, Ohren
  • auffallende Bissspuren am K├Ârper, z.B. durch K├Ąmpfe entstanden

Behandlung von verletzten Tieren

Verletze Tiere sind umgehend aus der Bucht zu nehmen und separat, zum Beispiel in einer Krankenbucht, aufzustallen und zu behandeln. Hierf├╝r sollte Wundspray oder andere, desinfizierende und wundheilende Mittel vorhanden sein. Bei sehr schweren Verletzungen ist ein Tierarzt hinzu zu ziehen.

Separierung von T├Ątertieren

Durch Tierbeobachtung sollte das T├Ątertier/die T├Ątertiere, identifiziert werden. T├Ątertiere sind aus der Bucht zu nehmen, damit sie andere Tiere nicht verletzen.

Ablenkung schaffen

Um die Tiere vom Schwanzbei├čen abzulenken, sollten interessante Besch├Ąftigungsmaterialien vorhanden sein, die jetzt zum Einsatz kommen. Diese sollten die Neugier der Tiere wecken, zum Beispiel Materialien, die die Tiere noch nicht kennen. Demonstrationsbetriebe haben folgende Ma├čnahmen angewendet:

  • Einsch├Ąumen (mit Viehshampoo)
  • Anderes gutriechendes
    Futter
  • Kanbberluzzi
  • Wechselnde Besch├Ąftigungsmaterialien
    (Seile, Ketten, Rohfaser, B├Ąlle, Mikrosuhlen)
  • Lecksteine
  • Jutes├Ącke
  • Freilassen der Tiere f├╝r einen
    begrenzten Zeitraum auf den Gang
  • Radio
  • Porky Fun Boxen
  • Playline von Weda (Produkt nennen?)
  • Zus├Ątzliche Automaten
    mit Leckereien
  • KA-Rondelle

Der Ursache auf den Grund gehen

Nachdem die ersten Notfallma├čnahmen wie eine Separierung von betroffenen Tieren und der Einsatz von ablenkenden Besch├Ąftigungsmaterialien ergriffen wurden, gilt es die Ursache f├╝r den Ausbruch des Schwanzbei├čens herauszufinden. Diese k├Ânnen in allen Bereichen der Haltung liegen. Ist zum Beispiel die F├╝tterung ausgefallen? Stimmt das Stallklima nicht? Es ist auch m├Âglich, dass mehrere Faktoren zusammenspielen und das f├╝r die Tiere tolerierbare Level an Stress ├╝berschritten wurde. Die Schwachstellen sind umgehend zu beseitigen.