Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Betäubung und Schlachtung von Regenbogenforellen und Karpfen

Betäubung und Schlachtung von Regenbogenforellen und Karpfen

Ziel des Modell- und Demonstrationsvorhabens war, eine Grundlage für eine flächendeckende Verbreitung und Weiterentwicklung von tierschutzgerechten Abläufen, Anlagen und Verfahren für die Betäubung und Tötung von Forellen und Karpfen zu schaffen. Auf ausgewählten Demonstrationsbetrieben wurden unter wissenschaftlicher Begleitung und Evaluation verschiedene Verfahren erfasst und dokumentiert. Daraufhin wurden Praxisempfehlungen zur tierschutzgerechten Betäubung und Tötung von Forellen und Karpfen erarbeitet, welche in Informationsbroschüren und Schulungsfilme einflossen.

Tierwohl in der Fischzucht: Forellen schonend betäuben und schlachten

Youtube

Zum Schutz Ihrer Daten
Erst beim Aktivieren werden Daten an Youtube übertragen.

Aktivieren
Wie können Forellen bei der Schlachtung in Aquakulturbetrieben vor vermeidbaren Belastungen bewahrt werden? Das Video gibt detaillierte Tipps zur schonenden Betäubung und Schlachtung von Forellen und erläutert zudem, was bei der Hälterung, dem Sortieren sowie dem Transport zum Schlachtraum zu beachten ist.Das Video entstand im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz in Zusammenarbeit mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, um die Betäubung und Tötung von Forellen tierschutzgerecht zu gestalten.

Tierwohl in der Fischzucht: Karpfen schonend betäuben und schlachten

Youtube

Zum Schutz Ihrer Daten
Erst beim Aktivieren werden Daten an Youtube übertragen.

Aktivieren