Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Tierschutz erLeben

Tierschutz erLeben

Erstellung einer virtuellen Lehr- und Lernumgebung zum besseren Verständnis von Tierschutz von Rindern und Schafen im Rahmen der beruflichen Bildung Entwicklung und Aufbau einer individuellen Tierschutz-Kompetenz in der Nutztierhaltung - Lernkonzepte für Aus- und Weiterbildung sowie Studium

Projektstart: 01.12.2021
Laufzeit: 36 Monate

Projektziel

Das primäre Ziel des Vorhabens "Tierschutz erLeben" ist die Entwicklung eines Online-Lehr- und Lernangebots für Studierende der Fachrichtung Agrar- und Nutztierwissenschaften, Schülerinnen und Schüler von Fachschulen, Auszubildende zur Land-/Tierwirtin und Land-/und Tierwirt und (Hobby)Nutztierhaltende.

Auf Grundlage einer interaktiven, aktuellen Lernlandkarte und eines Simulationsspiels werden den gegenwärtigen und zukünftigen Handelnden in der Nutztierhaltung Lernbausteine zur Auswahl gestellt, mit denen sie sich Wissen um die Grundlagen des Tierschutzes und des Herdenmanagements von Rindern und Schafen aneignen und diese Kenntnisse spielerisch anwenden, analysieren und bewerten können. Das e-learning Angebot kann komplett eigenständig im Selbststudium oder integriert in eine Lehrveranstaltung im Sinne eines Baukastensystems eingesetzt werden.

Aufgrund des Open Educational Resources Prinzips können einzelne Bausteine ebenfalls eine hilfreiche Ergänzung zu Fort- und Weiterbildungen von Lehrenden, fachlich Interessierten und anderen Zielgruppen darstellen. Das Projekt wird einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung des Wissenstransfers im Bereich Tierschutz von Rindern und Schafen leisten.


Projektnehmer: Hochschule Rhein-Waal, Kleve
Projektpartner: Schweizer Kälbergesundheitsdienst, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
 

Kontakt

Prof. Dr. med. vet. Steffi Wiedemann

Professur für Nutztierwissenschaften und Umweltwirkungen
Hochschule Rhein-Waal (HSRW)
Marie-Curie-Str. 1, 47533 Kleve

Tel. 02821 806 73307
E-Mail: steffi.wiedemann@hochschule-rhein-waal.de