Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

VisioChick

VisioChick - Mixed Reality im Hühnerstall als Türöffner für Wissenstransfer und Tierwohl

Projektstart: 01.11.2022
Projektdauer: 36 Monate

Das Projekt VisioChick wird im Rahmen der Bekanntmachung Nr. 04/20/32 – Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz zum Thema "Tierschutz in der Nutztierhaltung – Konzepte und Materialien für Aus- und Fortbildung sowie Studium“ gefördert.

Ziel des Vorhabens ist es, durch ein innovatives Lehrkonzept mittels eines speziell designten Mixed-Reality (MR)- Systems inkl. entsprechender Software und ergänzenden Lehrmaterialien, das Thema Tierschutz und Tierwohl in der Geflügelhaltung für verschiedene Zielgruppen attraktiver und moderner zu gestalten. Durch die Anwendung der entsprechenden Technik soll ein Perspektivenwechsel erfolgen, um theoretische Inhalte mit der Praxis/Realität zu verknüpfen ("Tierschutz und Tierwohl aus der Perspektive des Tieres sehen").

Die theoretischen Grundlagen werden für die entsprechenden Zielgruppen (Aus-, und Fortzubildende, Berufsschullehrer, Studierende) aufgearbeitet. Auf Basis moderner Virtual-Reality (VR)-Brillen wird zudem ein Mixed Reality-System inkl. Software designed.

Die Anwendung der Technik und der Materialien soll in der Praxis erprobt und die Eignung zum Transfer von Wissen insbesondere für Aus-, Fort- und Weiterbildung evaluiert werden. Dabei werden die unterschiedlichen Zielgruppen aktiv mit einbezogen. Zum Projektende und darüber hinaus wird die MR-Brille zusammen mit den entwickelten Lehrmaterialien sowie den weiteren Informationen als leihbarer "Werkzeugkoffer" für interessierte Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Dr. rer. nat. Inga Tiemann

Universität Bonn, Institut für Landtechnik, Verfahrenstechnik in der Tierischen Erzeugung
Versuchsgut Frankenforst
Frankenforst 4
53639 Königswinter

E-Mail: inga.tiemann@uni-bonn.de